Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 4. Juli 2013

we'll enter a new world?!

Andre Dua von McKinsey schrieb kürzlich, dass die Kernfrage sei, "how quickly these MOOCs will offer not just a breakthrough mode of learning for the enterprising and the curious but also bona fide credentials that students seek because employers value them.(...) Once a sufficient infrastructure of credible exams and assessments around MOOCs is in place—and edX and Udacity students start taking proctored exams at hundreds of regional test centers—we’ll enter a new world." 

Tatsächlich finde ich die Vorstellung, dass man sich die erfolgreiche Teilnahme an MOOCs sozusagen "offiziell" - von einer dafür legitmierten und anerkannten Institution - zertifizieren lassen könnte, auch ziemlich spannend. Man denke nur an die Vielen mit halb- oder dreiviertelfertigen Studienabschlüssen und natürlich an den gesamten Bereich der beruflichen Weiterbuildung. Ich bin mir deswegen sicher, dass es in absehbarer Zeit Angebote und anerkannte Verfahren für die Zertifizierung geben wird. Ob allerdings, wie Andre Dua vermutet, die Welt genau darauf gewartet hat, wage ich zu bezweifeln. Abschlüsse sind das eine, Interesse und Neugierde das andere. Die aktuellen Nutzerstatistiken der großen MOOCs zeigen jedenfalls immer wieder, dass zwischen 70% und 80% aller Teilnehmer "intrinsisch" motiviert sind, also aus reinem Interesse an bestimmten Themen oder Professoren dabei sind. Ob es dafür dann auch eine "verwertbare" Urkunde gibt, scheint für die Mehrzahl der Teilnehmer - jedenfalls derzeit - nicht soo relevant zu sein.  

Keine Kommentare:

Kommentar posten